Insel Pico - Azoren

Azoren

Die Azoren gehören zu Portugal und liegen ca. 2,5 Flugstunden westlich von Lissabon im Atlantik. Ihre Landschaft ist durch den vulkanischen Ursprung fast aller Ihrer Inseln stark geprägt. Die Inseln sind sehr grün und für aktives Reisen z.B. zum Wandern, Wale und Delfine beobachten und auch zumTauchen hervorragend als Reiseziel geeignet. Sie sind touristisch gut erschlossen, aber fernab von jeglichem Massentourismus, ein Ort, um auch zu Ruhe und Entspannung zu finden.

Auf den Azoren herrscht ganzjährig ein angenehmes gemäßigtes Klima. Die Meerestemperaturen werden vom warmen Golfstrom beeinflusst.

Temperaturen          Jan    Feb   Mar   Apr   Mai   Jun    Jul   Aug   Sep  Okt   Nov   Dez

Luft in Grad C  *        18     17      18     19     20      22      25    26      25     22     18      18

Wasser in Grad C *  18     17      17     17     18      20      21    24      22     19     18      17

*durchschnittlich

Mehr Fotos in der Diashow ganz unten

Insel Pico

Mit 2351m ist  der Berg “Pico“ nicht nur die höchste Erhebung der Azoren, sondern auch Portugals. Die Besteigung hat ihren ganz besonderen Reiz, ist aber nur für geübte Wanderer geeignet.
Bekannt ist die Insel für seine wunderschönen Weinberge, die sich malerisch auf beeindruckende Art und Weise in die Landschaft einbetten. Diese wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt.

Auch die kleinen verstreuten Dörfer bilden mit ihrem ganz eigenen Charme eine wundervolle bunte Welt. Die prächtige, teils sehr grüne Landschaft lädt zum Wandern oder einer Fahrradtour ein, und bietet somit auch für Sportbegeisterte einen herrlichen Ausgleich.
Besonders zu erwähnen ist die atemberaubende Unterwasserwelt mit zahlreichen exotischen Tieren, die zu einem Tauchgang der besonderen Art anregen. Ihre ganz eigene Charakteristik hat Pico aufgrund seiner Wal- und Delphinbeobachtungsgebiete, die es so kein zweites Mal auf unserer Erde gibt. Whale Watching wird hier also ganz groß geschrieben.
In zwei herausstechenden Museen wird über den Walfang im 19. Jahrhundert, als auch die wissenschaftliche und ökologische Bedeutung der Großwale erzählt.

Pico hat zwar keine Strände zu bieten, aber überall an der Küste gibt es Naturschwimmbäder, wo man Meer, Wasser und Schwimmen genießen kann.

Sollte bei den Unterkünften, die Sie auf unserer Webseite finden nicht das Passende für Sie dabei sein, dann fragen Sie uns! Gerne bieten wir Ihnen auf allen Inseln eine vielfältige Auswahl von weiteren Unterkünften an.

 

Anreise

Die Insel Pico ist von Deutschland aus mit der TAP Air Portugal via Lissabon 1 x die Woche samstags erreichbar. Die besten Verbindungen gibt es ab Frankfurt, München und Hamburg. Auch ab anderen Städten kann geflogen werden, meist ist dies allerdings mit einer Übernachtung in Lissabon verbunden. Auch ab Zürich und Wien ist eine Anreise mit der TAP möglich.

Weiterhin kann fast täglich die Nachbarinsel Faial (Flughafen Horta) ebenfalls angeflogen werden. Von dort aus verkehren mehrmals täglich Fähren, die direkt nach Madalena, dem Hauptort unserer Unterkünfte und Standort der Stationen für Wal-und Delphin Ausflüge etc.

Bitte beachten Sie, dass Sie über uns auf Faial einen Transferservice buchen können. Dieser wird im Zusammenhang mit der Buchung einer Unterkunft angeboten.

Bei Buchung einer unserer Unterkünfte auf Pico (außer Casa do Ouvidor) ist ein Hin- und Rücktransfer, entweder ab Flughafen oder ab Fährhafen, enthalten.

Sollte eine Übernachtung in Lissabon nötig sein, können Sie auch auf unserer Seite Hotelangebote finden.

 

Wale Watching, Delfine, Tauchen

Von Pico aus können Sie hervorragend Wale und Delfine beobachten oder sogar mit den Delfinen schwimmen. Auch das Tauchen ist von Pico aus ein großes Erlebnis. Die nahegelegene Princess Alice Bank ist einer der besten Tauchspot der Welt. Die Mobulas und Haie warten schon auf Sie! Hier finden Sie ausführliche Infos zu den verschiedenen Möglichkeiten.