Urlaub auf den Azoren

Die Azoren sind eine zu Portugal gehörende Inselgruppe und liegen ca. 2,5 Flugstunden westlich von Lissabon im Atlantik. Ihre Landschaft ist durch den vulkanischen Ursprung fast aller ihrer Inseln stark geprägt. Die Inseln weisen eine große biologische Vielfalt auf und beeindrucken mit einer fantastischen Flora und Fauna. Fernab vom Massentourismus, jedoch trotzdem gut erschlossen, eignen sich die Azoren perfekt für einen Urlaub, in dem Entspannung und Ruhe genossen werden kann.

Aktiv- oder Strandurlaub auf den Azoren

Das Angebot an Aktivitäten auf den Inseln ist groß: ob eine Wanderung durch die wundervolle Natur, ein Tag an einem der zahlreichen Strände der Inseln oder ein Ausflug inklusive Whale-Watching, das Angebot ist riesig. Viele der 9 Inseln sind untereinander per Flugzeug oder per Fähre gut zu erreichen, sodass alle Inseln unkompliziert erreicht werden können und sich wunderbar zum Inselhopping eignen. Zu der Inselgruppe der Azoren gehören folgende Inseln: Pico, Faial, Sao Miguel, Terceira, Flores, Sao Jorge, Santa Maria, Graciosa und Corvo.

Klima

Die beste Reisezeit für einen Urlaub auf den Azoren ist der Sommer. Zwar herrscht auf den Azoren herrscht ganzjährig ein angenehmes gemäßigtes und subtropisches Klima, jedoch lassen sich im Sommer die meisten Sonnenstrahlen einfangen.

Durch die Lage inmitten des Atlantiks sind die Temperaturextreme der Jahreszeiten ausgeglichen, was zu einem milden Winter und einem angenehmen warmen aber nicht zu heißen Sommer führt. Die Temperaturen des Meeres werden vom warmen Golfstrom beeinflusst und erreichen im Sommer  22 bis 24 Grad. Der Sommer auf den Azoren ist darüberhinaus von einer mittleren Temperatur von 25 Grad am Tag und milden 19 Grad in der Nacht geprägt.

Im „Azorenwinter“ kann sich auf eine mittlere Temperatur von 17 Grad am Tag und 11 Grad in der Nacht eingestellt werden. Alle Inseln der Azoren sind im Winter frostfrei, wodurch das Überleben von vielen tropischen Pflanzen ermöglicht wird.

INSEL PICO

Pico ist die zweitgrößte Insel der Azoren und wurde nach dem Vulcan „Ponta do Pico“ benannt. Mit 2351m ist der Vulkan nicht nur die höchste Erhebung der Azoren, sondern auch Portugals. Die Besteigung hat ihren ganz besonderen Reiz, ist aber nur für geübte Wanderer geeignet. Bekannt ist die Insel unter anderem für seine wunderschönen Weinberge, die sich malerisch auf beeindruckende Art und Weise in die Landschaft einbetten. Seit dem Jahr 2004 gehört der spezielle Rebanbau zum Weltkulturerbe der UNESCO. Auch die kleinen verstreuten Dörfer bilden mit ihrem ganz eigenen Charme eine wundervolle bunte Welt. Die prächtige, teils sehr grüne Landschaft lädt zum Wandern oder einer Fahrradtour ein und bietet somit auch für Sportbegeisterte einen herrlichen Ausgleich.

Schwimmen mit Delfinen und Walbeobachtungen

Besonders zu erwähnen ist die atemberaubende Unterwasserwelt mit zahlreichen exotischen Tieren, die zu einem Tauchgang der besonderen Art anregen. Ihre ganz eigene Charakteristik hat Pico aufgrund seiner weltbekannten Gebiete zur Walbeobachtung, die es so kein zweites Mal auf unserer Erde gibt. Das Whale Watching auf der Insel Pico ist ein absolutes Muss! Auch die Möglichkeit mit Delfinen zu schwimmen sollte man sich nicht entgehen lassen. Eine wichtige Anmerkung hierbei ist, dass es sich um frei lebende Tiere handelt, deren Schutz bei jeder Tour an erster Stelle steht.

In zwei herausstechenden Museen wird über den Walfang im 19. Jahrhundert, als auch die wissenschaftliche und ökologische Bedeutung der Großwale erzählt. Auch das Tauchen ist von Pico aus ein großes Erlebnis. Die nahegelegene Princess Alice Bank ist einer der besten Tauchspots der Welt. Die Teufelsrochen und Haie warten schon auf Sie! Zwar hat die Insel keine Strände zu bieten, aber überall an der Küste gibt es wunderbare Naturbäder, in denen geschwommen werden kann.

Anreise

Die Insel Pico ist von Deutschland aus mit der TAP Air Portugal via Lissabon 1 x die Woche samstags erreichbar. Die besten Verbindungen gibt es ab Frankfurt, München und Hamburg. Auch ab anderen Städten kann geflogen werden, meist ist dies allerdings mit einer Übernachtung in Lissabon verbunden. Auch ab Zürich und Wien ist eine Anreise mit der TAP möglich. Weiterhin kann fast täglich die Nachbarinsel Faial (Flughafen Horta) angeflogen werden. Von dort aus fahren mehrmals täglich Fähren, die direkt nach Madalena, dem Hauptort unserer Unterkünfte und Standort der Stationen für Wal-und Delphin Ausflüge. Bitte beachten Sie, dass Sie über uns auf Faial einen Transferservice buchen können. Dieser wird im Zusammenhang mit der Buchung einer Unterkunft angeboten. Bei Buchung einer unserer Unterkünfte auf Pico (ausgenommen Casa do Ouvidor) ist ein Hin- und Rücktransfer, entweder ab Flughafen oder ab Fährhafen, enthalten. Sollte eine Übernachtung in Lissabon nötig sein, bieten wir Ihnen auch hier auf Anfrage etwas Passendes an.

INSEL SAO MIGUEL

Sao Miguel – die grüne Insel ist perfekt geeignet für einen Aktivurlaub und Entspannung. Die Insel Sao Miguel mit ihrer Hauptstadt Ponta Delgada ist die größte und somit auch die Hauptinsel der Azoren. Neben einer fantastischen Natur finden Sie hier alles was das Herz begehrt. In der Hauptstadt können Sie viele Baudenkmäler und Museen und eine hübsche Altstadt entdecken. Auf der ganzen Insel verteilt gibt es mehrere Kraterseen, die einen verzaubern. Die Lagoa de Sete Cidades z.B. besteht aus 2 Seen, die durch Spiegelungen unterschiedliche Farben haben. Der eine See ist blau, der andere grün. In der Mitte der Insel liegt der Lagoa do Fogo und überrascht Sie mit hellen Sandstränden am Seeufer. Östlich des Sees Lago do Furnas gibt es im Ort Furnas 22 Schwefelquellen und Bäche, in denen gebadet werden kann. Der botanische Garten bietet wieder mit einem Warmbadesee die Gelegenheit bei einem Bad zu entspannen. Zum Mittagessen empfehlen wir den, in dieser Region typischen, „Cozido“ zu probieren. Ein Gericht aus Fleisch und Gemüse, das im Boden vergraben und nur durch die dort vorhandene Erdwärme gegart wird.

Die Insel beeindruckt mit unendlich vielen wunderschöne Wanderungen, die Sie zu den schönsten Orten der Insel führen. Auch wer gerne reitet, Kanu fährt, Mountainbiking oder Canyoning macht ist auf Sao Miguel richtig gelandet. Wir bieten Ihnen gerne verschiedene Programme und Aktivitäten an. Fragen Sie uns! Wem all diese Möglichkeiten noch nicht reichen, kann wunderbar an einem der dunklen Sandstrände der Insel ein paar erholsame Stunden verbringen und Entspannung finden. Sollte bei den Unterkünften, die Sie auf unserer Webseite finden nicht das Passende für Sie dabei sein, dann fragen Sie uns! Gerne bieten wir Ihnen auf allen Inseln eine vielfältige Auswahl von weiteren Unterkünften an.

Anreise

Nach Sao Miguel kommen Sie in der Regel täglich ab Frankfurt, München, Berlin und Hamburg ohne Übernachtung mit Umsteigen in Lissabon mit der TAP Portugal. Die SATA fliegt 1-2 x die Woche ab Frankfurt oder München nach Ponta Delgada. Es ist möglich auch zu den anderen Inseln weiterzureisen und mehrere Inseln zu besuchen.

Sao Miguel ist neben Pico und Faial ein weiterer sehr guter Ausgangspunkt um Wale und Delfine zu beobachten. Wir bieten Ihnen mehrere Möglichkeiten dazu an. Fragen Sie uns!

INSEL FAIAL

Die Insel Faial, die man auch wegen der Hortensien, die überall wachsen, die blaue Insel genannt wird, liegt gleich gegenüber der Insel Pico und bietet einen spektakulären Blick auf deren Vulkanberg. Doch auch Faial selbst hat einen Vulkan mit riesigem 100 m tiefen Krater zu bieten. Dieser brach in den 50-er Jahren zuletzt aus. Der Hafen der Hauptstadt Horta ist eine beliebte Zwischenstation für Segler, die den Atlantik überqueren und bietet jedem Spaziergänger ein buntes Treiben, nicht zuletzt wegen der vielen Bilder auf den Kaimauern, die alle Segler, die dort Station machen hinterlassen. Besuchen Sie doch auch das Peter´s Café Sport am Hafen, wo alle Segler Station machen und Souvenirs hinterlassen. Auch die Insel Faial hat ein paar dunkle Strände zu bieten und hat weiterhin an vielen Küstenabschnitten Naturschwimmbäder, die zu einem Bad im warmen Golfstromwasser anregen. Sollte bei den Unterkünften, die Sie auf unserer Webseite finden, nicht das Passende für Sie dabei sein, dann fragen Sie uns! Gerne bieten wir Ihnen auf allen Inseln eine vielfältige Auswahl von weiteren Unterkünften an.

Anreise

Sie können die Insel Faial je nach Saison teilweise mehrfach in der Woche mit der TAP Portugal ab München, Frankfurt und Hamburg mit Umsteigen in Lissabon erreichen. Ab anderen deutschen Flughäfen kann mit Übernachtung in Lissabon angereist werden.

Auch die Insel Faial ist ein hervorragender Ausgangspunkt um Wale und Delphine zu beobachten. Fragen Sie uns!

INSEL TERCEIRA

Die Insel bietet Ihren Besuchern ein farbenfrohes Bild mit vielen weißen aber auch bunten Häusern, viel Grün auf den Feldern und Weiden auf denen viele Milchkühe zu sehen sind. Man kann in den größten Krater der Azoren steigen und eine außergewöhnliche Lavahöhle, die mit Stalagtiten und Stalagmiten übersät ist, besichtigen. Die Hauptstadt Angra do Heroismo ist als Unesco-Weltkulturerbe ein Paradies für Spaziergänge durch die Straßen mit Häusern aus der Renaissance. Die Kathedrale und die Festung laden zur Erkundung ein. Weinliebhaber kommen in Biscoitos bei einer Weinprobe garantiert auf Ihre Kosten.
Von Mai bis September sind die Einwohner Terceiras ständig am Feiern. Die Heilig-Geist-Feste, das Johannisfest und ein lustiger Stierkampf am Strick laden zum mitfeiern ein. Sollte bei den Unterkünften, die Sie auf unserer Webseite finden nicht das Passende für Sie dabei sein, dann fragen Sie uns! Gerne bieten wir Ihnen auf allen Inseln eine vielfältige Auswahl von weiteren Unterkünften an.

Anreise

Nach Terceira kommen Sie in der Regel täglich ab Frankfurt, München und Hamburg ohne Übernachtung mit Umsteigen in Lissabon mit der TAP Portugal. Für alternative Routen kontaktieren Sie uns.

INSEL FLORES

Flores (port. Blumen) gilt als eine der schönsten Inseln der Azoren. Der Name kommt nicht von ungefähr, denn überall auf der sehr grünen Insel wachsen unzählige Blumen, von riesigen Hortensienbüschen über Azaleen bis zu Schmucklilien. Flores ist ein Wanderparadies und bietet  atemberaubende Wanderwege z.B. entlang der Westküste. Die Steilküste kann man auch zu Wasser über eine Bootstour besichtigen. Interessant sind auch die Piratenhöhlen südlich von der Hauptstadt Santa Cruz. Flores ist die Azoreninsel mit den meisten Regenfällen, die meist als Steigungsregen im Hochland niedergehen. Aus diesen Regenfällen speisen sich z.B. die sieben Kraterseen, die wie bunte Edelsteine glitzern. Zahlreiche Wasserfälle finden sich überall auf der Insel. Wunderschön ist auch der Lagoa dos patas, der „Entensee“, welcher in Berge eingebettet aus mehreren tief hinabstürzenden Wasserfällen gespeist wird und von weißen Calalilien umrandet ist. Das nördliche Hochland und die Kraterseen sind als UNESCO Biosphärenreservat anerkannt und geschützt. Flores, eine traumhafte Insel, die Sie in Einklang mit der Natur bringt.

Anreise

Flores ist momentan nur mit Umsteigen über eine der anderen Azoreninseln (Sao Miguel, Faial und Terceira ) zu erreichen, lässt sich aber gut in eine kleine Rundreise integrieren. Es bietet sich eine Kombination aus Flügen mit TAP und SATA an. Fragen Sie uns, wir finden bestimmt eine günstige Möglichkeit Flores in Ihre Azorenreise einzubinden.

INSEL SANTA MARIA

Santa Maria ist die älteste und sonnigste Azoreninsel und besitzt den schönsten und hellsten Strand der Azoren, die Praia Formosa. Sie misst etwa 17 x 9,5 km. Auf Santa Maria kann man die herrliche Landschaft mit den grünen Hügeln und den weißen Dörfern bei ausgedehnten Wanderungen genießen, oder in eine der vielen hübschen Kirchen einkehren. Oder besuchen Sie eine der schönsten Buchten der Azoren, die Bucht von Sao Lourenco an deren Steilhängen sich wunderhübsch angelegte Weinterrassen hochziehen. Probieren Sie unbedingt den guten Wein, der nicht nur auf Pico, sondern auch auf Santa Maria produziert wird.

Taucher kommen auf Santa Maria bzw. den Formigas voll auf Ihre Kosten. Die Formigas sind unbewohnte Inseln ca. 37 km von Santa Maria entfernt und wurden zum maritimen Naturschutzgebiet erklärt. Das flache Wasser bietet eine ausgesprochen reiche Unterwasserfauna und ist daher bei Tauchern sehr beliebt. Gerne vermitteln wir Ihnen eine Tauchbasis, von der aus Sie unvergessliche Tauchausfahrten machen können. Sollte bei den Unterkünften, die Sie auf unserer Webseite finden nicht das Passende für Sie dabei sein, dann fragen Sie uns! Gerne bieten wir Ihnen auf allen Inseln eine vielfältige Auswahl von weiteren Unterkünften an.

Anreise

Santa Maria ist 1x die Woche über Lissabon mit TAP oder SATA zu reichen. Von der Nachbarinsel Sao Miguel gibt es tägliche Flüge. Wenn Sie mehrere Azoreninseln besuchen möchten, lässt sich Santa Maria hervorragend in eine Rundreise einbauen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Sie möchten einen Azoren Urlaub buchen oder haben noch Fragen zu der Destination? Wir beraten Sie gerne persönlich vor Ort oder in einem Telefonat. Kontaktieren Sie uns!

UNSER REISEANGEBOT AUF DEN AZOREN

UNTERKÜNFTE

Hier finden Sie eine Auswahl unserer Unterkünfte auf den Azoren…

WHALE  WATCHING

Die Azoren bieten Ihnen eine unglaubliche Bandbreite an tollen Möglichkeiten, in Kontakt mit Walen, Delphinen und anderen tollen Meeresbewohnern zu treten. Erfahren Sie mehr…

INSELHOPPING & RUNDREISE

Erleben Sie die Azoren bei einer ansprechenden Rundreise oder einer spannenden Inselhopping Tour. Erfahren Sie hier mehr über unser Reiseangebot…

KONTAKTIEREN SIE UNS

WIR FREUEN UNS AUF IHRE NACHRICHT

Gerne beraten wir Sie persönlich vor Ort oder in einem telefonischen Gespräch. Sie erreichen uns Montag bis Freitag von 9:00 – 20:00 Uhr und am Wochenende nach Vereinbarung

unter +49 (0) 30 – 327 94 3-55.

Außerhalb der Öffnungszeiten sind wir unter der E-Mail Adresse info@insidertrip.de oder unserem Kontaktformular erreichbar. Wir melden uns dann schnellstmöglich bei Ihnen zurück.